Neuigkeiten

Willkommen auf der offiziellen Website des AStA der Universität Vechta!
Hier gibt es Neuigkeiten und Informationen rund um Hochschulpolitik und studentisches Leben an der Universität Vechta.


27.10.2020

Informationen zur Fahrradwerkstatt:


27.10.2020

Sprechstundenplan ab dem 02.11.2020

Buchungen für die Sprechstunden: asta-uni-vechta.de/buchungen


15.10.2020
 
 
Buchungen: hier
 
 
 

 
15.10.2020

 

Sprechstundenplan gültig ab dem 19.10.2020

 
 

 
08.10.2020
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
01.10.2020

 

Das Student*innenparlament hat auf seiner letzten Sitzung einige interessante Ausschreibungen beschlossen. Wir haben sie hier für euch nochmal aufgeführt. Es handelt sich hierbei um die Ausschreibungen für die studentische Vertretung im Studentenwerk Osnabrück, sowie den AStA.

Klicke hier um dir die Ausschreibungen anzusehen


30.09.2020

 

21.09.2020

 

Wichtige Info:
Am Montag den 28.09.2020 haben wir Termine von 16:00-18:30 Uhr für die Rechtsberatung eingerichtet. 
Hierbei soll es ausschließlich um Fragen zu einer Studienplatzklage gehen.
Den nächsten regulären Dienstagstermin ist ebenfalls buchbar.

 

Buchungen der Termine: Hier

Liebe Grüße

Euer AStA


14.09.2020

 

Auch wir schließen uns der Massenbriefaktion der Fachschaften Geowissenschaften und Ökosystemmanagement der Universität Göttingen.

Hier leiten wir euch folgende Nachricht weiter:

 

“Sehr geehrte niedersächsische Fachschafter/innen,
 
immer mehr Bundesländer entschließen sich dazu mit unterschiedlichen Methoden den Studenten entgegenzukommen.
Um nun auch das niedersächsische Kultusministerium dazu zu motivieren Schritte in diese Richtung zu unternehmen, haben wir in Zusammenarbeit mit dem ASTA und dem Kann-Semester Bündnis Göttingen einen Brief aufgesetzt mit dem wir die Politik daran erinnern wollen, dass auch die Studenten unter den derzeitigen Umständen leiden.
Nun ist ein Brief alleine nicht gerade eindrucksvoll und deshalb haben wir uns dazu entschlossen eine Massenbrief-Aktion daraus zu machen, um daran zu erinnern, dass es sich dabei nicht um Einzelfälle handelt.
Den entsprechenden Brief findet ihr einmal im Anhang und einmal als Link auf:
 
 
Gerne könnt ihr euch auch auf unserer Website auf Anfrage als Unterstützer eintragen lassen.
Sollte es Fragen geben, stehen wir euch gerne zur Verfügung. Für die Briefe selbst gibt es keinen gemeinsamen Absendetermin, also schickt die Briefe ab, sobald ihr denkt, dass es genügend Briefe sind.
Bisher haben wir schon über 600 Briefe an der gesamten Universität gesammelt und freuen uns auf eine rege Beteiligung und Weiterleitung an eure Studenten und andere Netzwerke in der Hoffnung das universitäre Leben für viele Studenten erleichtern zu können.
 
mit freundlichen Grüßen
Die Fachgruppen Geowissenschaften und Ökosystemmanagement Göttingen”

 

Die Vorlage zum Brief mit angefügter Seite für ein persönliches Statement findest du hier zum Download.

Massenbrief an das Ministerium Download

 



14.09.2020
 
Regenbogen-Filmfestival Vechta

 


Ein kultureller Höhepunkt im Oldenburger Münsterland soll das Regenbogen-Filmfestival werden. Nachdem in der ersten Jahreshälfte 2020 das kulturelle Leben durch den Corona-Lockdown weitgehend zum Erliegen gekommen war, präsentieren wir im Herbst drei Tage lang  in Vechta ein abwechslungsreiches Kinoprogramm mit Spielfilmen, die die Lebensrealität lesbischer, schwuler, trans*- und inter*geschlechtlicher Menschen zum Thema haben.

Das Filmfestival wird von einem losen Bündnis von Gruppen und aktiven Einzelpersonen organisiert, die sich in Vechta dafür engagieren, dass das Oldenburger Münsterland eine vielfältige Region und eine lebenswerte Heimat für lesbische, schwule, trans*- und inter*geschlechtliche Menschen ist. Wir verfolgen keine wirtschaftlichen Interessen. Der Eintritt zu den Filmen ist kostenfrei (für Online-Reservierungen fällt eine Servicegebühr von 1,- EUR an).

Das Programm findest du auf der Homepage des Festivals oder hier in unserem Kalender

 


01.08.2020

 
Liebe Kommiliton*innen,
das Student*innenparlament möchte euch über die Neuausschreibung der AStA-Referate informieren.
Wenn ihr Interesse habt, euch hochschulpolitisch einzubringen, und Zeit sowie Engagement mitbringt, dann bewerbt euch mit einem Motivationsschreiben und eurem Lebenslauf!
Für weitere Informationen oder Fragen sprecht uns gerne an, oder wendet euch einfach per Mail an:
stupa.gefue@asta-uni-vechta.de
Gerne könnt Ihr euch auch im Vorfeld bei den derzeitigen AStA-Referent*innen informieren. Die Sprechzeiten der einzelnen Referate findest du hier.

 

Die Ausschreibungen findet ihr hier.



20.07.2020
 
 
Liebe Kommiliton*innen,
ab heute beginnt offiziell die Klausurenphase für dieses außergewöhnliche Semester. Wir wollen euch daher nochmal auf zwei wichtige Dinge aufmerksam machen: Bei Klausuren in Präsenzform sind zwingend die Hygienemaßnahmen der Universität zu beachten, also das Tragen eines Mund-Nasenschutzes sowie die Einhaltung der Abstandsregel. Zu dem müsst ihr zu jeder Präsenzklausur das ausgefüllte Kontaktformular mitbringen.
Bei genaueren Fragen zu euren Prüfungen könnt ihr euch entweder der Ergänzungsordnung bedienen oder euch jederzeit an
hopo.innen@asta-uni-vechta.de wenden.
Wir wünschen euch für die kommenden Klausuren, ob Online oder in Präsenz, viel Erfolg!
 
++++Ergänzung++++
Ihr könnt die Klausur jederzeit abbrechen bzw zurücktreten und aussuchen, ob ihr am ersten oder zweiten Termin schreiben wollt.

Die Ordnung findet ihr hier:

Ergänzungsordnung zur Durchführung von Klausuren unter Pandemiebedingungen

 


16.07.2020

 
Sprechstunden Update

 

 

Liebe Student*innen,
auch wir starten ab Freitag in die Vorlesungsfreie Zeit.
Was bedeutet das für euch?
Ihr erreicht uns weiterhin wie gewohnt per Mail und könnt Sprechstunden individuell vereinbaren.
Sonst ändert sich nichts.
Die Sprechstunden für den Bereich Student*innenservice geben wir euch zeitnah über die gewohnten Kanäle bekannt.
Wenn ihr euch nicht sicher seid, wer für euer Anliegen zuständig ist, schaut doch gern hier “Referate nach. Alternativ findet ihr hier die entsprechenden Kontaktdaten zu den Referent*innen:
Bei allgemeinen Fragen: asta@asta-uni-vechta.de
Bei Fragen zu Förderanträgen: service@asta-uni-vechta.de
Bei Fragen zu Prüfungsleistungen: hopo.innen@asta-uni-vechta.de
Bei Fragen zu Finanzen: finanzen@asta-uni-vechta.de
Bei Fragen zur Öffentlichkeitsarbeit: presse@asta-uni-vechta.de
Bei Fragen zu externer Hochschulpolitik: hopo.außen@asta-uni-vechta.de
Bei Fragen zur Fahrradwerkstatt: fahrradwerkstatt@asta-uni-vechta.de
Bis dahin und passt auf euch auf.
Euer
AStA Universität Vechta

01.07.2020

Sprechstundenplan-Update

Hier findet ihr unseren aktualisierten Sprechstundenplan.
Außerhalb dieses Plans findet am Montag den 29.06.2020 von 10:00-10:45 die Sprechstunde von Laurence Janßen (politische Bildung und soziales) statt.
Alle unsere Referent*innen bieten eine Onlinesprechstunde an.
Unser Mitarbeiter für Student*innenservice und Buchhaltung ist zu den angegebenen Zeiten wie gewohnt für euch unter 04441-2204 erreichbar.
Wie findet ihr uns auf StudIP?
Gebt oben in die Suche “AStA-Sprechstunde” ein, oder klickt einfach hier: https://studip.uni-vechta.de/dispatch.php/course/studygroup/details/f45cedbfacee4167d0f466e0d5424936
Klickt auf die daraufhin erscheinende Studiengruppe und tretet dieser bei.
Dann könnt ihr oben in den Auswahlfeldern “Sprechstunden Auswahl” sehen.
Klickt hier drauf und dann könnt ihr eure gewünschte Sprechstunde auswählen.
Von dort werdet ihr dann von unseren Referent*innen in private Räume geleitet, wo dann alles besprochen werden kann.
Bedenkt bitte, dass die Sprechstundenräume immer nur zu den angegebenen Sprechzeiten mit den entsprechenden Referent*innen besetzt ist.
Falls da mal was nicht klappen sollte, könnt ihr uns immer noch eine Email mit eurem Anliegen schicken. Die Adressen zu den jeweiligen Referent*innen findet ihr auf unserer Homepage asta-uni-vechta.de .
Wir hoffen, dass wir uns alle bald wiedersehen können!
Bis dahin, passt auf euch auf!
Euer AStA ☺️

 


01.06.2020

Wir haben wieder an unserem Sprechstundenplan gebastelt.
Hier ist er, mit allen aktuellen Änderungen:

 

Alle unsere Referent*innen bieten eine Onlinesprechstunde an.
Unser Mitarbeiter für Student*innenservice und Buchhaltung ist zu den angegebenen Zeiten wie gewohnt für euch unter 04441-2204 erreichbar.
Wie findet ihr uns auf StudIP?
Gebt oben in die Suche “AStA-Sprechstunde” ein.
Klickt auf die daraufhin erscheinende Studiengruppe und tretet dieser bei.
Dann könnt ihr oben in den Auswahlfeldern “Sprechstunden Auswahl” sehen.
Klickt hier drauf und dann könnt ihr eure gewünschte Sprechstunde auswählen.
Von dort werdet ihr dann von unseren Referent*innen in private Räume geleitet, wo dann alles besprochen werden kann.
Bedenkt bitte, dass die Sprechstundenräume immer nur zu den angegebenen Sprechzeiten mit den entsprechenden Referent*innen besetzt ist.
Falls da mal was nicht klappen sollte, könnt ihr uns immer noch eine Email mit eurem Anliegen schicken. Die Adressen zu den jeweiligen Referent*innen findet ihr auf unserer Homepage asta-uni-vechta.de .
Wir hoffen, dass wir uns alle bald wiedersehen können!
 

Link zur StudIP-Veranstaltung:
AStA-Sprechstunden

 


19.05.2020

Hier findet ihr unseren aktualisierten Sprechstundenplan:

 

Alle unsere Referent*innen bieten eine Onlinesprechstunde an.
Unser Mitarbeiter für Student*innenservice und Buchhaltung ist zu den angegebenen Zeiten wie gewohnt für euch unter 04441-2204 erreichbar.
Wie findet ihr uns auf StudIP?
Gebt oben in die Suche “AStA-Sprechstunde” ein.
Klickt auf die daraufhin erscheinende Studiengruppe und tretet dieser bei.
Dann könnt ihr oben in den Auswahlfeldern “Sprechstunden Auswahl” sehen.
Klickt hier drauf und dann könnt ihr eure gewünschte Sprechstunde auswählen.
Von dort werdet ihr dann von unseren Referent*innen in private Räume geleitet, wo dann alles besprochen werden kann.
Bedenkt bitte, dass die Sprechstundenräume immer nur zu den angegebenen Sprechzeiten mit den entsprechenden Referent*innen besetzt ist.
Falls da mal was nicht klappen sollte, könnt ihr uns immer noch eine Email mit eurem Anliegen schicken. Die Adressen zu den jeweiligen Referent*innen findet ihr auf unserer Homepage asta-uni-vechta.de .
Wir hoffen, dass wir uns alle bald wiedersehen können!
Bis dahin, passt auf euch auf!
Euer AStA ☺️


18.05.2020

 

 

Aufruf zum Härtefallantrag zur Nichtanrechnung des Sommersemester2020 auf das Studienguthaben aufgrund von Covid-19
 
Alle Studierende sind durch die Covid19-Pandemie, direkt oder indirekt, Unsicherheiten und Belastungen ausgesetzt, die nicht selten ein existentielles Ausmaß annehmen. Doch das Semester soll „wie normal“ weitergeführt werden. Bisher gibt es keine ausreichenden Unterstützungsmöglichkeiten, die die Lebensgrundlage der Studierenden schnell und unbürokratisch absichern kann. Auch neben finanziellen Problemen existieren einige Ängste, psychische und physische Belastungen und Nöte (Pflegeverantwortung, Kinderbetreuung uvm.), die es vielen Studierenden nicht möglich machen, vollständig an einem digitalen Semester teilzunehmen.
Hinzu kommt, dass wir alle von der derzeitigen Situation überrascht wurden und unvorbereitet in ein Online-Semester gestartet sind – oder uns im laufenden Semester umstellen mussten, ohne dass zuvor die technischen und didaktischen Voraussetzungen geschaffen wurden. So können nicht alle Studierenden ohne Einschränkungen an den angebotenen Veranstaltungen partizipieren, deren Charakter durch die vielen Änderungen und kurzfristigen Vorgaben häufig experimentell ist. Die Gründe für Verzögerungen sind dabei so individuell wie die persönliche Situation jeder*s einzelnen Student*in. Teilweise können die Konsequenzen auch noch nicht abgeschätzt werden und werden sich erst im weiteren Verlauf des Studiums zeigen.
Die Verzögerung im Studium geht mit einer Reihe weiterer Konsequenzen einher, da das Land dieses Semester mit höchstem Druck durchziehen und anrechnen möchte und ein Eingehen auf die Situation der Studierenden nur spärlich erfolgt, oder sich in guten Vorsätzen verläuft. Langzeitstudiengebühren, erhöhte Kosten für die Krankenkassen und Wegfall des Kindergeldes sind nur einige der in Aussicht stehenden Konsequenzen. Andere Bundesländer wie NRW und Berlin sind hier schon weiter und rechnen das SS2020 für Studierenden nicht auf die Regelstudienzeit an.
Als „Kompromiss“ wird die Möglichkeit einen „Härtefallantrag“ zur Verlängerung des Studienguthabens zu stellen, herangezogen. Konkrete Handlungen folgen darauf jedoch nicht, nicht einmal das genaue Verfahren wird seitens der Verantwortlichen geklärt. Wir fordern euch deshalb auf: Scheut euch nicht Härtefallanträge zu stellen! Zeigt unserer Landesregierung, dass viel mehr Studierenden betroffen sind und es sich nicht um „einige Härtefälle“ handelt, wie die Landesregierung durch diese „Lösung“ versucht zu suggerieren!
Wir hoffen, dass so auch das Ausmaß der Notlage der Betroffenen für die Entscheidungsträger*innen in den Universitäten und der Politik sichtbarer wird und weitere, dringend notwendige Unterstützungsleistungen umgehend beschlossen werden.
Zusätzlich möchten wir erneut auf den Forderungskatalog zum Solidarsemester verweisen: https://solidarsemester.de/
 
 

 


04.05.2020

Wir haben uns in den vergangenen Tagen viele Gedanken gemacht, wie sich die aktuelle Situation auf unsere Uni überträgt und welche Probleme dort für euch entstehen können.
Hierzu haben wir einen offenen Brief an das Präsidium der Universität verfasst, den ihr unten sehen könnt. Alternativ wird euch dieser morgen früh per Mail zugestellt.
Falls ihr Probleme mit einer eurer Veranstaltung haben solltet, meldet euch bitte dringend bei hopo.innen@asta-uni-vechta.de. Dort wird dem ganzen dann nachgegangen und versucht, soweit es aktuell möglich ist, euch zu vertreten.
Viel Spaß beim Lesen.
 
 
 

04.05.2020
 

Liebe Student*innen,

die Ausschlussfrist für die Anträge auf Erstattung des Semesterticketbeitrages für das laufende Semester endet wieder am 15.05.2020.

Wenn bei euch einer der folgenden Sachverhalte vorliegt, lohnt es sich für euch weitere Informationen diesbezüglich einzuholen und einen Antrag auf Erstattung zu stellen:
* Betreuung eines eigenen Kindes unter 14 Jahren im eigenen Haushalt
* Voraussichtliche Betreuung eines Kindes im eigenen Haushalt im laufenden Semester
* Pflege eines nahen Angehörigen
* Opfer einer Straftat, aufgrund dessen eine Studienzeitverlängerung vorliegt
* Schwere Behinderung oder Erkrankung, aufgrund derer eine Studienzeitverlängerung vorliegt

 

Zudem haben Menschen mit einer schweren Behinderung, die zudem eine Wertmarke zur Nutzung des ÖPNV haben, allgemein die Möglichkeit den Semesterticketbetrag erstattet zu bekommen. Hierbei handelt es sich bei Einhaltung der Fristen in jedem Fall um Vollerstattungen. Bei den o. g. Gründen ist die Erstattungshöhe abhängig vom laufenden Haushaltsplan.

Alle dazugehörigen Formulare findet ihr hier . Weitere Informationen zur zugrundeliegenden Beitragsordnung findet ihr unter dem Reiter “Service & Beratung”.

 

Beachtet: Sowohl der Antrag als auch die dazugehörigen Nachweisunterlagen müssen bis zur Ausschlussfrist beim AStA vorliegen. Der Tag des Posteingangs ist entscheidend, nicht der Tag des Postausganges.

 

INFORMATION IM RAHMEN DES ÜBERGANGSBETRIEBES DER UNIVERSITÄT ZUR PANDEMIEBEKÄMPFUNG:

  1. Der postalische Schriftverkehr des AStA ist bis auf weiteres gewährleistet. Jedoch wird zur schnelleren Bearbeitung eurer Antrage und als Sicherungsmaßnahme empfohlen, alle Unterlagen auch als Scan-Datei (im .pdf-Format) per E-Mail einzureichen. Wichtig hierbei: Nutzt bitte ihre Universitäts-Mailadresse, anderenfalls kann ein Empfang der Mail nicht gewährleistet werden.
  2. Bei erforderlicher Vorlage des Mutterpasses im Original: Bis zur Beendigung des Übergangsbetriebes der Universität werden die entsprechenden Unterlagen auch in Kopie entgegengenommen. Eine Bewilligung erfolgt unter dem Vorbehalt der Nachreichung des Originals oder späterer Nachweisunterlagen (Geburtsurkunde bzw. Bescheinigung über das Studium in Familienverantwortung), sobald die Möglichkeit der Einreichung wieder im angemessenen und zumutbaren Rahmen stattfinden kann.

Meldet euch gern bei Fragen per Mail an service@asta-uni-vechta.de .

 
 
 

30.04.2020

 

Liebe Student*innen,

endlich ist es soweit. Unser Sprechstundenplan ist fertig.
Gültig ab dem 04.05.2020.
Aber Halt! Sprechstunde?
Ja klar! Online.
Alle unsere Referent*innen bieten eine Onlinesprechstunde an.
Unser Mitarbeiter für Student*innenservice und Buchhaltung ist zu den angegebenen Zeiten wie gewohnt für euch unter 04441-2204 erreichbar.
Wie findet ihr uns auf StudIP?
Gebt oben in die Suche “AStA-Sprechstunde” ein.
Klickt auf die daraufhin erscheinende Studiengruppe und tretet dieser bei.
Dann könnt ihr oben in den Auswahlfeldern “Sprechstunden Auswahl” sehen.
Klickt hier drauf und dann könnt ihr eure gewünschte Sprechstunde auswählen.
Von dort werdet ihr dann von unseren Referent*innen in private Räume geleitet, wo dann alles besprochen werden kann.
Bedenkt bitte, dass die Sprechstundenräume immer nur zu den angegebenen Sprechzeiten mit den entsprechenden Referent*innen besetzt ist.
Falls da mal was nicht klappen sollte, könnt ihr uns immer noch eine Email mit eurem Anliegen schicken. Die Adressen zu den jeweiligen Referent*innen findet ihr auf unserer Homepage asta-uni-vechta.de .
Wir hoffen, dass wir uns alle bald wiedersehen können!
Bis dahin, passt auf euch auf!
Euer AStA ☺️
 
..

 


01.04.2020

Liebe Student*innen,
 
Leider haben wir heute Abend eine traurige Nachricht für euch.
 
Durch die ungewisse Zukunft von Großveranstaltungen, haben wir uns schweren Herzens dazu entschieden, dass CampusFest auf Ende 2020 zu verschieben. Hier haben wir auch schon einige interessante Ideen ausarbeiten können und stehen diesbezüglich auch in regem Austausch mit der Universität.
 
Wir alle sind daran interessiert das CampusFest stattfinden zu lassen, jedoch lässt uns die aktuelle Situation keine andere Wahl.
Sobald wir diesbezüglich Neuigkeiten haben, werden wir euch darüber informieren.
 
Liebe Grüße,
euer AStA
 


24.03.2020

Wir haben unser Angebot erweitert und euch ein paar telefonische Unterstützungsangebote zusammengestellt.
Diese Findet Ihr unter dem Menüpunkt “Politische Bildung und Soziales” oder unter dem folgenden Link:
Telefonische Unterstüztungsangebote


19.03.2020

Hier findet Ihr unsere, gemeinsam mit anderen ASten ausgearbeitete, Pressemitteilung zur wirtschaftlichen Situation von studentischen Mini-Jobbern.
PM Studis werden vom Land in der Krise im Stich gelassen


14.03.2020


Liebe Studis,
aufgrund des aktuellen Coronavirus schließen wir uns den Personalmaßnahmen der Universität an. Sämtliche Präsenzberatungen werden bis einschließlich 19.04.2020 nicht mehr stattfinden.
Dies gilt auch für die Sprechstunden der Referent*innen, sowie für die Sprechstunde von unserem Mitarbeiter für Service und Buchhaltung.
Förderanträge können weiterhin postalisch und per Mail eingereicht werden. Telefonisch ist er zu folgenden Zeiten unter unserer normalen Telefonnummer (04441-2204) erreichbar:

Montags 13:00 – 16:00 Uhr

Dienstags 11:00 – 14:00 Uhr

Die bis zum 20.04. angesetzten StuPa Sitzungen entfallen.

Bei Fragen könnt ihr uns weiterhin per Mail kontaktieren.
Unten aufgeführt die jeweiligen Mailadressen:
Bei allgemeinen Fragen: asta@asta-uni-vechta.de
Bei Fragen zu Förderanträgen: service@asta-uni-vechta.de
Bei Fragen zu Prüfungsleistungen: hopo.innen@asta-uni-vechta.de
Bei Fragen zu Finanzen: finanzen@asta-uni-vechta.de
Bei Fragen zur Öffentlichkeitsarbeit: presse@asta-uni-vechta.de
Bei Fragen zu externer Hochschulpolitik: hopo.außen@asta-uni-vechta.de
Bei Fragen zu Politischer Bildung: bildung.soziales@asta-uni-vechta.de
Bei Fragen zur Fahrradwerkstatt: fahrradwerkstatt@asta-uni-vechta.de

Wir bitten um euer Verständnis.
Liebe Grüße
Euer AStA



13.03.2020

 

 



13.03.2020

Alle Informationen zum aktuellen Umgang mit dem Corona-Virus findet ihr auf folgenden Seiten:

Website Universität Vechta

Website Universitätsbibliothek

Alle weiteren Informationen zu Partys, Sprechzeiten und Öffnungszeiten des Büros folgen in Kürze auf unseren Social Media Kanälen.

Facebook AStA Vechta


09.03.2020

Wir haben unsere Ausschreibungen aktualisiert. Schaut doch mal vorbei ob da etwas für euch dabei ist.

Lieben Gruß,

euer AStA
Ausschreibungen AStA-Referate


05.03.2020

Wir Laden zur traditionellen Welcome Home Party zum Semesterstart.
Kommt am 08.04.2020 in die Wunderbar, wir freuen uns auf Euch!

Link zur Facebook-Veranstaltung

 


03.03.2020

Wir haben unsere Ausschreibungen für die Helfer*innen-Stellen aktualisiert.
Schaut doch gerne mal rein und bewerbt euch 🙂

Ausschreibung Helfer*innen


30.01.2020

 

+++Achtung++Achtung++Achtung++Achtung++Achtung+++

Geänderte Öffnungszeiten in der vorlesungsfreien Zeit:

HoPo-Innen:

Montag, 02.03. von 12:00-13:30 Uhr
Dienstag, 03.03. 12:00-13:30 Uhr
(Yönel Özdüzenciler)

Montag, 09.03. von 12:00-13:30 Uhr
Dienstag, 10.03. von 12:00-13:30 Uhr
(Kevin Podeszwa)

Student*innenservice/Buchhaltung

Sprechzeiten in der vorlesungsfreien Zeit (bis zum 31. März 2020):

Montags 13:00 – 16:00 Uhr

Dienstags 11:00 – 14:00 Uhr

(weitere nach Vereinbarung möglich)

(KEINE SPRECHSTUNDEN: 03.02., 04.02., 10.02. und 11.02.)

Fahrrad-Selbsthilfewerkstatt

Montag, 17.02.2020
Montag, 16.03.2020
Jeweils von 13.00-16.00 Uhr

Der Termin für die Rechtsberatung ist der 3.3.2020 von 14-16 Uhr. Bitte meldet euch hierfür hier über die Website bei der Terminvergabe an.

Die studentischen AStA-Referent*innen geben in der vorlesungsfreien Zeit keine regulären Sprechstunden, sind aber immer per E-Mail erreichbar. Infos und Kontaktdaten über die Referent*innen des AStA findet ihr hier.

 



28.01.2020

Der AStA der Universität Vechta unterstützt die folgende Resolution:


Diese Resolution ist im Rahmen der Ersten Deutsch-Israelischen Studierendenkonferenz entstanden. Erstunterstützer*innen sind neben den Initiator*innen – dem Jungen Forum der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, der Jüdischen Studierendenunion Deutschland, dem freien zusammenschluss von student*innenschaften, dem AStA der Uni Darmstadt und dem AStA der Uni Frankfurt – parteinahe Hochschulgruppen wie:

  • Die Juso Hochschulgruppen
  • Die Liberalen Hochschulgruppen
  • Campus Grün
  • Der Ring Christlich-Demokratischer Studenten

Resolution

  1. Das Recht Israels, als jüdischer und demokratischer Staat in Sicherheit und Frieden zu existieren, ist für uns eine Selbstverständlichkeit, deren Infragestellung wir nicht tolerieren. Israel hat das Recht sich zu verteidigen und von der Weltgemeinschaft fair und verhältnismäßig behandelt zu werden.
  2. In Vergangenheit und Gegenwart diente Antisemitismus als ideologische Grundlage antidemokratischer Bündnisse. In Anerkennung dieser Tatsache stellen wir uns unterschiedslos gegen alle Feinde Israels, egal ob sie der politischen Linken, der politischen Rechten, der Mitte der Gesellschaft oder dem islamischen Spektrum zuzuordnen sind.
  3. Die IHRA Antisemitismusdefinition, welche auch die Bundesregierung verabschiedet hat, bietet eine klare Grundlage zur Identifikation von Judenhass und ein wichtiges Werkzeug bei seiner Bekämpfung. Dabei spielt der israelbezogene Antisemitismus eine herausragende Rolle. Wir begrüßen die IHRA Antisemitismusdefinition ausdrücklich und möchten sie an allen Universitätsstandorten etabliert sehen. In unseren Organisationen findet sie Anwendung und wird in Bildungsangeboten den Mitgliedern vermittelt. Jüdisches Leben auf dem Campus darf nicht gefährdet sein, jüdische Studierende müssen sich an allen Hochschulen sicher fühlen können.
  4. Die Boykottkampagne gegen Israel, verbunden mit dem Label „BDS“, stellt einen besonders aggressiven Ausdruck des israelbezogenen Antisemitismus dar, für den es keinen Raum an deutschen Universitäten geben darf. Wer die akademische Freiheit anderer wegen ihrer Herkunft bzw. ihres Wohnortes nicht akzeptiert, kann sie für sich selbst nicht unbegrenzt einfordern. Für uns schließt sich jegliche Zusammenarbeit mit BDS, seinen Akteurinnen und Akteuren, ihren Unterstützerinnen und Unterstützern sowie mit deren Partnerinnen und Partnern grundsätzlich aus.
  5. Mit Israel, der einzigen Demokratie des Nahen Ostens, verbinden uns nicht nur Werte, sondern auch gemeinsame Interessen. Kooperation und akademischer Austausch zwischen Deutschland und Israel müssen daher, wo immer möglich, nach Kräften gefördert und ausgebaut werden. Denn darin, in gemeinsamer Forschung und in studentischem wie akademischem Austausch zwischen diesen beiden Staaten, sehen wir auch die Möglichkeit einer gemeinsamen Auseinandersetzung und Lösungsfindung mit bzw. zu drängenden Herausforderungen wie etwa Klimawandel und Digitalisierung.
  6. Die Erforschung des Antisemitismus, seiner Genese und seiner Wirkweise, sowie die Vermittlung entsprechender Erkenntnisse an Multiplikatoren und Entscheidungsträger sind für die erfolgreiche Bekämpfung des Antisemitismus von höchster Wichtigkeit. Wir setzen uns deshalb dafür ein und fordern von Universitäten und Politik, bundesweit und fächerübergreifend weitere Lehrstühle im Themenbereich Antisemitismusforschung zu etablieren. Der Themenbereich muss flächendeckend auch und insbesondere in den Studienordnungen der Politik- und Sozialwissenschaften, sowie den Lehramtsstudiengängen verankert werden.

    Nachzulesen unter: https://www.fzs.de/positionen/feminismus-antidiskriminierung/gegen-antisemitismus/ 



27.01.2020

Wir, vom AStA der Universität Vechta, unterstützen die Solidarisierung der Studierendenverbände mit den iranischen Studierenden, die sich gegen antisemitische Praktiken und für eine demokratisch – offene Regierung auf die Straße begeben.  

Der freie zusammenschluss von student*innenschaften, CampusGrün, die 
Juso-Hochschulgruppen, der Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen, der 
Ring Christlich-Demokratischer Studenten und die Jüdische 
Studierendenunion Deutschland erklären ihre Solidarität mit den 
studentischen Demonstrierenden im Iran. An mehreren 
Universitätsstandorten in der Islamischen Republik Iran hatten sich am 
vergangen Sonntagabend Protestierende zusammengefunden. Dies geschah, 
nachdem über offizielle Vertreter der iranischen Regierung bekannt 
gegeben wurde, dass der Flugzeugabsturz des ukrainischen Fluges PS752 
entgegen ursprünglicher Behauptungen auf einen versehentlichen Abschuss 
durch die iranische Revolutionsgarden zurückzuführen ist. Die 
Demonstrierenden fordern die Regierung auf, strukturelle und personelle 
Konsequenzen zu ziehen. Kritik wird auch an den höchsten 
Regierungsvertretern, unter anderem an dem Staatsoberhaupt Ali Khamenei, 
geübt. Diese Demonstrationen werden ebenso wie die Studierendenproteste 
im Jahr 1999 und die Gedenkdemonstrationen 2009 maßgeblich durch 
pro-demokratische Studierende getragen.
Die Studierendenverbände solidarisieren sich mit den Studierenden und 
erklären: “Die harsche Reaktion der iranischen Sicherheitskräfte, die 
vom Tränengaseinsatz bis hin zur Verwendung scharfer Munition gegenüber 
Demonstrierenden und der Tötung selbiger reichte, verurteilen wir aufs 
Schärfste. Die Meinungs- und Versammlungsfreiheit sind universelle 
Menschenrechte, deren Ausübung auch der iranischen Studierendenschaft 
gefahrenlos gestattet werden müssen! Im Zuge der Demonstrationen 
inhaftierte Protestierende sind freizulassen und ihnen muss eine sichere 
Rückkehr an ihre Lern- und Arbeitsplätze an den Hochschulen garantiert 
werden!”

Weiterhin wird berichtet, dass Studierende an der Polytechnischen 
Universität Teheran sich weigern, über die großflächig auf den Boden 
gemalten israelischen und US-amerikanischen Flaggen zu laufen. Diese 
sollen eigentlich den Zweck erfüllen, die Ehre dieser beiden Länder 
wortwörtlich mit Füßen zu treten.
Hierzu erklären die sechs Studierendenverbände: “Die Ablehnung dieser 
israelbezogenen antisemitischen Propaganda unterstützen wir 
ausdrücklich. Wir sind beeindruckt angesichts der Standhaftigkeit der 
Studierenden, die wegen ihres Protests massive Repressionen zu fürchten 
haben. Wir erneuern an dieser Stelle unser Bekenntnis zur 
verabschiedeten Resolution gegen BDS und jeden Antisemitismus. An 
Hochschulen darf es keinen Raum für Antisemitismus geben, nicht in 
Deutschland, im Iran oder anderswo!”

 


23.01.2020

Liebe Student*innen,

ihr habt euch bestimmt schon gewundert, was der große orange Container neben unserem Büro macht.
Alles im Büro steht aktuell im Zeichen des Umbaus.
Unsere Räumlichkeiten werden in der kommenden Woche (ab dem 27.01.2020) heller und freundlicher gestaltet. Leider ist es uns dadurch nicht möglich das volle Serviceangebot in dieser Zeit aufrecht zu erhalten.
Da das Büro durch die Handwerker*innen belegt ist, finden einige Sprechstunden in anderen Räumen der Universität statt.

Die Sprechstunden der Referent*innen für Hoschulpolitik und Gremienkoordination (HoPo-Innen), sowie Finanzen finden wie folgt statt:

Montag den 27.01.2020 – 10:00 – 10:45 in D06
(AStA-Gebäude, Yönel Özdüzelciler)

Montag den 27.01.2020 – 18.00 Uhr – 19.30 Uhr in R 225
(R-Gebäude, Wiebke Bührmann)

Dienstag den 28.01.2020 – 15:00 – 15:45 in D06
(AStA-Gebäude, Kevin Podeszwa)

Mittwoch den 29.01.2020 – 14:45 – 15:30 in R127
(R-Gebäude, Kevin Podeszwa)

Donnerstag den 30.1.2020 – 12:00 – 12:45 in D06
(AStA-Gebäude, Yönel Özdüzelciler)

Alle weiteren Referent*innen stehen euch natürlich trotzdem per Mail zur Verfügung. Auch individuelle Sprechzeiten können so vereinbart werden.
Die Emailadressen zu den jeweiligen Referent*innen findet ihr hier auf unserer Homepage.
Falls ihr euch ber nicht sicher seid, schreibt einfach an asta@asta-uni-vechta.de . Hier werdet ihr dann passend weitergeleitet.

Die Fahrradwerkstatt (Lukas Meyer) sowie der Student*innenservice (Christian Kaiser) finden unabhängig von den Umbauarbeiten am regulären Ort statt.
Wir bitten um euer Verständnis und freuen uns darauf, euch im neuen Semester in einem frisch renovierten Büro begrüßen zu dürfen.

Für alle weiteren Änderungen beachtet bitte unsere Social-Media-Kanäle.

 



22.01.2020

Auch dieses Semester wollen wir mit euch das Semester beenden!
Dies sind unsere Specials für euch:

bis 22 Uhr
Bier 0,50€
Berliner Luft 0,50€
Cola Korn 1,00€
Apfelschorle 0,50€

22 Uhr bis 01 Uhr
Bier 1,00€
Berliner Luft 1,00€
Cola Korn 1,50€
Apfelschorle 0,50

Wir freuen uns auf euch! 🙂

Während jeder Veranstaltung behalten die Veranstalter*innen sich vor Menschen der Veranstaltung und den Räumlichkeiten zu verweisen, sollten diese rechtsradikale Gesinnung verbreiten, rechtsradikalen Parteien oder Organisationen angehören, sich antisemitisch, antiziganistisch, rassistisch, frauen-, inter-, trans- oder homofeindlich oder auf sonst irgendeine Art und Weise abwertend äußern oder verhalten.

Facebook-Veranstaltung Semesterabschlussparty 2020

 



21.01.2020

Offener Brief zur Globalen Minderausgabe der Landesregierung

Hochschulen – Orte der Bildung, Forschung und Wissensproduktion für die Zukunft der Gesellschaft – sind traditionell unterfinanziert. Das Land Niedersachsen ist außerdem noch bundesweites Schlusslicht. Insbesondere kleine Universitäten mit pädagogischen Schwerpunkten sind die großen Verlierer*innen. Dazu gehören wir in Vechta.

Dass die Landesregierung nun mit der globalen Minderausgabe erwägt, dem Ressort Wissenschaft und Kultur den Haushalt um 17,4 Millionen Euro zu kürzen, ist für uns höchst fragwürdig. Damit aber nicht genug, die Regierung plant zuzüglich noch jährliche Kürzungen in Höhe von 24 Millionen Euro.

Wer darunter im Endeffekt leidet? Die ganze Hochschule – Professor*innen, wissenschaftliche Mitarbeiter*innen, Verwaltungsangestellte und Student*innen – und ihr Betrieb – die Forschung, Lehre und Infrastruktur.

Aus diesem Grund unterstützen wir den offenen Brief zu den globalen Minderausgaben, welcher am 18.12.2019 von der LandesAStenKonferenz gemeinsam mit dem freien zusammenschluss der student*innenschaften sowie dem Hochschullehrerbund an die Landesregierung rund um Ministerpräsident Weil gesendet wurde.

Hier die Stellungnahme zum Download:
Stellungnahme globale Minderausgabe



20.01.2020

Nimm an unserem Designwettberwerb teil und entwerfe unser neues Campusfest-Plakat. Komplettiert werden würde es durch ein Logo, welches für die kommenden Campusfeste wiederverwendet werden kann.

Gewinnen kannst du 50€ sowie einen Verzehrgutschein für das Campusfest 2020.

Schick deine Entwüfe bis zum 15.03.2020 an:
presse@asta-uni-vechta.de

Alle weiteren Informationen bekommst du zu den Sprecheziten unseres Referenten für Presse und Öffentlickeit, oder über presse@asta-uni-vechta.de

Wir freuen uns auf deine Ideen!


16.01.2020

Die Wahlergebnisse der Student*innenparlamentswahl sowie das Ergebnis der Wahl zum Semesterticket sind online.
Hier der Link zur Seite:

Wahlergebnisse 2020

 


15.01.2020

Hier unsere Pressemitteilung zur Aktionswoche “Gefährliche Zustände – Aktionswoche gegen Rassismus, Antisemitismus und rechte Ideologien zum Holocaustgedenktag“.

Pressemitteilung – Aktionswoche

 

 


08.01.2020

Hier unser neuer Sprechstundenplan. Gültig am dem 13.01.2020.

 



07.01.2020

 

Es ist geschafft! Der Wahlbasta zur Wahl am 14.01.-15.01.2020 ist fertig und wird ab dem 09.01.2020 auch in Printform innerhalb der Universität ausgelegt.

Hier habt ihr den Wahlbasta 2020 in digitaler Form vorliegen.
Viel Spaß beim Lesen und entscheiden.

https://asta-uni-vechta.de/wahlen-2020/

 



06.12.2020

 

Ein kurzer Nachtrag zur Demo am 14. Dezember 2019:

Wir, vom AStA der Universität Vechta folgten dem Aufruf zum internationalen Aktionstag am 14.Dezember. Unter dem Motto gemeinsam gegen Faschismus und Patriachat! – Gemeinsam die Rojava-Revolution verteidigen, möchten wir Solidarität gegenüber dem kurdischen und nordsyrischen Volk zeigen.

Warum ist es wichtig sich zu solidarisieren?
Der von der türkischen Armee und ihren dschihadistischen Verbündeten am 09.10.2019 gegen die Demokratische Förderation Nord- und Ostsyriens begonnene Aggressionskrieg brachte eine Phase der globalen solidarität und des Wiederstands mit sich. Die letzten Wochen haben uns allen deutlich gemacht, dass der Wiederstand der Völker Nordsyriens untrennbar mit dem globalen Kampf gegen Patriarchat, Faschismus und Kapitalismus verbunden ist.

Hier veröffentlichen wir einige Gedanken von Teilnehmer*innen der Demo:

“Notwendigkeit der Verteidigung antifaschistischer & emanzipatorischer Projekte”

“Aus Solidarität mit den kurdischen Student*innen der YXK!”

“Auch wenn wir heute nur wenige waren, dürfen wir nicht aufhören. Wehret den Anfängen”

“Aus Anerkennung für Schutzräume für Minderheiten wie Rojava & Israel.”



06.01.2020

Hier für euch eine Info zu einer Tagung (08.-10. Oktober 2020) der interdisziplinären Antisemitismusforschung Universität Trier.

Die Tagung richtet sich an Promovierende bzw. WissenschaftlerInnen am Anfang ihrer Karriere. Die Initiative setzt sich aus Studierenden und Promovierenden der Universität Trier zusammen, die sich bereits in diversen Zusammenhängen mit dem Thema Antisemitismus auseinander gesetzt haben.
 
Lieben Gruß aus dem Büro

 



06.01.2020

Heute ist der letzte Tag um sich zu berwerben 🙂

 



06.01.2020

Hallo liebe Studis,
wir hoffen, dass Ihr schöne freie Tage hattet und nun erholt in die Prüfungsphase starten könnt.
Wir sind auch in dieser Zeit bei Fragen zu Prüfungsleistungen und den möglicherweise daraus resultierenden Problemen für euch da.
Weitergehend möchten wir euch an die Frist zur Briefwahl (studentische Wahlen 14.01.-15-01.2020) erinnern, welche morgen am 07.01.2020 endet.
Wir wünschen euch dabei viel Erfolg und denkt dran: Geht Wählen!

Lieben Gruß aus dem Büro
euer AStA



01.01.2020




05.12.2019

 

Liebe Studis,
das Referat für Hochschulpolitik und Gremienkoordination und die studentische Wahlleitung laden euch ganz herzlich zu unseren Wahlinfoveranstaltungen ein.
StuPa, ZSK, SQK, KFG, Senat, Fakultätsrat – Viele Gremien mit denen man zu Anfang nicht viel anfangen kann.
Hier wollen wir Abhilfe schaffen.
In den Veranstaltungen werden euch die einzelnen Gremien und deren Aufgaben vorgestellt, sowie dann das Wahlsystem der im Januar stattfindenden Wahlen erläutert.
 
Natürlich liegen dann auch schon Listen bereit in dir euch eintragen könnt, um euch für die Wahlen aufstellen zu lassen.
 
Wo findet es statt?
am 10.12.19, 12Uhr B1
am 10.12.19, 20Uhr E033
 
am 12.12.19, 12Uhr, R225
am 12.12.19, 20Uhr E033
 
Wir freuen uns auf euch!


07.11.2019

Es ist wieder soweit – der UniBall 2019 steht vor der Tür!

Am 28.11.19 laden wir euch herzlich in den Waldhof ein, gemeinsam mit uns einen festlichen Abend zu verbringen und bis in die Morgenstunden zu tanzen 💃🕺🎉

Die Eintrittskarten für das Spektakel erhaltet ihr am Mittwoch den 20.11.2019 von 10-16 Uhr im R-Foyer.
Buffetkarten für den Einlass ab 18:30 Uhr kosten 18€ für Student*innen und 28€ für Nichtstudent*innen.
Mitternachtskarten für den Einlass ab 0 Uhr kosten 7€.

Nichts wie hin, wir freuen uns auf euch!
+++Weitere Bedingungen++++

– Pro Person dürfen maximal drei Karten auf einmal erworben werden.
– Einlass in die Räumlichkeiten ist jeweils der Vorverkaufsstart. Auf Möglichkeiten zum frühzeitigen Anstellen werdet ihr vor Ort hingewiesen.
– Bitte nehmt das Geld für die Karten möglichst passend mit.
– Beim Einlass zum UniBall werdet ihr nach euren Student*innenausweisen gefragt. (Ein*e Nichtstudent*in mit Buffet-Student*innenkarte muss den Aufpreis für die Karte beim Einlass nachbezahlen, ansonsten wird der Einlass verwehrt).
– Abendgarderobe ist erwünscht!

______________________________________________________

Am Ende noch ein Hinweis: Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextreme Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.


17.10.2019

Wir bedanken uns bei den knapp 80 Teilnehmer*innen an der gestrigen Gedenkkundgebung gegen Antisemitismus an der ehemaligen Synagoge in der Juttastraße.



11.10.2019


Moin Liebe Studis,
Anbei findet Ihr die aktuelle Ausschreibung für Helfer*innen auf der Welcome Home Party am 16.10.2019. Hierbei handelt es sich um Jobs an der Kasse. Alle weiteren Informationen entnehmt bitte dem angehängten PDF.

Ausschreibung Helfer*innen Welcome-Home 16.10.19

 



02.09.2019


Moin Liebe Studis,
Anbei findet Ihr die aktuelle Ausschreibung für Helfer*innen auf der Ersti*Party am 09.10.2019. Hierbei handelt es sich um Jobs an der Kasse. Alle weiteren Informationen entnehmt bitte dem angehängten PDF.

Ausschreibung Helfer*innen Ersti*Party


30.09.2019

Heute ist der letzte Tag der Legislaturperiode 2018/19 und damit verabschiedet sich der aktuelle AStA aus dem Amt.

Wir wünschen unseren Nachfolger*innen eine erfolgreiche Amtszeit und allen Studis* einen guten Start ins Wintersemester 19/20!


29.09.2019

— AStA auf rechtsradikaler Feindesliste —
 
Im Frühsommer diesen Jahres wurde bekannt, dass die rechtsextreme Gruppe Nordkreuz aus Mecklenburg-Vorpommern eine Feindesliste führt, die mit 24.522 Namen die bisher größte bekannte ihrer Art ist. Teil dieser sogenannten Nordkreuz-Liste sind auch die Angehörigen des AStAs Universität Rostock und da die Kriminalämter die Informationen der Liste nur sehr zögerlich preis geben, ist nicht klar, ob nicht auch andere Student*innenvertretungen betroffen sind.
 
Die rechtsextreme Gruppe Nordkreuz aus Mecklenburg-Vorpommern ist ein Teil des sogenannten Hannibal-Netzwerks, das sich auf einen “Tag X”, an dem die Staatsordnung zusammenbrechen solle, vorbereitet. Mitglieder sind u. a. (ehemalige) Bundeswehroffiziere, Beamte der Kriminalpolizei, des Spezialeinsatzkommandes (SEK) und Personen aus der Justiz.
 
Als Ergebnis von Razzien wurde klar, dass 30 Mitglieder der Gruppe Nordkreuz zur Vorbereitung des “Tag Xs” einen Plan angefertigt haben, um u. a. linke Aktivist*innen und Politiker*innen festzusetzen und zu töten. Hierfür wurden tausende Namen, Adressen und Fotografien der betreffenden Personen gesammelt. Die Gruppe unterhält zudem Lager mit etlichen legalen und illegalen Waffen und Munition. Aus weiteren sichergestellten Beweisstücken wird ersichtlich, dass sich die Gruppe auf die Beseitigung von Leichen vorbereitet hat.
 
Aufgedeckt hatten Behörden die Existenz der Liste bereits im Jahr 2017, die Betroffenen werden allerdings erst seit diesem Jahr darüber informiert.
 
Wir sind fassungslos, dass hochschulpolitisches Engagement darin resultieren kann, ins Visier rechtsextremer Gruppen zu geraten. Wir wollen hiermit unsere tiefe Solidarität für die Personen auf der Liste ausdrücken. Es ist verstörend, dass das Einstehen für eine offene Gesellschaft lebensgefährlich werden kann. Auch unsere Student*innenschaft diskutiert oft darüber, inwieweit Protokolle und Namen innerhalb unserer Hochschulpolitik veröffentlicht werden können. Die Nordkreuz-Liste nehmen wir als Anlass, stärker denn je für unsere Werte als AStA einstehen zu wollen. Die restlichen Betroffenen müssen unbedingt informiert werden.
 
Solltet ihr Opfer rechtsextremer Gewalt sein oder Betroffene kennen, könnt ihr hier eure regionalen Verbände für professionelle Hilfe finden:
– für Niedersachen: http://www.respact-nds.de/

 

Solltet ihr innerhalb rechtsextremer Netze verkehren oder Angehörige kennen, könnt ihr über EXIT-Deutschland Hilfe für den Ausstieg aus der Szene erhalten:
 

27.09.2019

++++Rainbow Children Centre++++

Wir unterstützen die Schuhsammlung des Rainbow Children e.V.!🌈
Ab jetzt könnt ihr im AStA-Büro Schuhe abgeben, eine Sammelkiste hierfür findet ihr vor unserem Büro im D-Gebäude, Raum D07 🤗
Wenn ihr mithelfen oder euch allgemein über das Projekt informieren wollt, dann meldet euch gerne per Mail bei Tim (tim.schauder@mail.uni-vechta.de) oder Laura (laura.bischoff@mail.uni-vechta.de) 😊


26.09.2019

Neue Sprechzeiten ab dem 01.10.2019!

 


23.09.2019

NICHT VERGESSEN:

Zum Beginn des Wintersemesters muss die UniCard validiert werden, damit sie als Studi*ausweis und Semesterticket gültig ist. 
Ihr könnt die Karte einfach an den dafür vorgesehenen Automaten im R- und E-Gebäude und in der Unibib verlängern.


09.09.2019

Wir suchen Verstärkung!
Weiterhin unbesetzt ist das Amt einer*eines selbstständigen Referent*in für EDV.

Wir suchen nach einer*m neuen Referent*in für EDV.
Als Referent*in für EDV bist du unser Technik-Ass und Lebensretter*in in allen technischen Notlagen.
Wenn du Interesse hast, das Team des AStAs zu verstärken und zu unterstützen, dann freuen wir uns auf deine Bewerbung!
Nähere Informationen zum Amt findest du hier.


09.09.2019

Erinnerung!

Ausschreibung: Studentische Vertretung im Studentenwerk Osnabrück

Gesucht werden zwei interessierte Student*innen, die zukünftig die studentische Vertretung im Verwaltungsrat des Studentenwerks Osnabrück bilden.
Bewerben können sich Student*innen der Universität Vechta, die sich ehrenamtlich engagieren und dabei die Interessen unserer Student*innenschaft vertreten wollen. Beide Stellen sind zu sofort zu besetzen.
Die Bewerbungsfrist endet am 30.09.2019 um 23:59 Uhr.

Genauere Informationen und die vollständige Ausschreibung könnt ihr hier herunterladen:

Ausschreibung: Studentische Vertretung im Studentenwerk Osnabrück

Für weitere Fragen zum Ehrenamt, wendet euch an die aktuelle studentische Vertreterin Luisa Beth: luisa.beth@mail.uni-vechta.de


26.08.2019

Erinnerung!

Ausschreibung: Studentische Vertretung im Studentenwerk Osnabrück

Gesucht werden zwei interessierte Student*innen, die zukünftig die studentische Vertretung im Verwaltungsrat des Studentenwerks Osnabrück bilden.
Bewerben können sich Student*innen der Universität Vechta, die sich ehrenamtlich engagieren und dabei die Interessen unserer Student*innenschaft vertreten wollen. Beide Stellen sind zu sofort zu besetzen.
Die Bewerbungsfrist endet am 31.08.2019 um 23:59 Uhr.

Genauere Informationen und die vollständige Ausschreibung könnt ihr hier herunterladen:

Ausschreibung: Studentische Vertretung im Studentenwerk Osnabrück

Für weitere Fragen zum Ehrenamt, wendet euch an die aktuelle studentische Vertreterin Luisa Beth: luisa.beth@mail.uni-vechta.de


25.08.2019

++++studentische Vertreter*innen gesucht++++

Für die Berufungskommission der Fakultät I werden weiterhin studentische Mitglieder gesucht❗️

Ihr habt Lust, eure Professor*innen für Mediendidaktik und Entwicklungspsychologie selbst zu wählen? Dann ist dies eure einmalige Chance 😉

Für mehr Infos meldet euch bei eurer studentischen Vertretung im Fakultätsrat, Janin: janin.steitz@mail.uni-vechta.de


07.08.2019

++++ℹ️Sprechstundeninfo++++

In der Zeit vom 12. bis zum 13.08.19 finden keine Sprechzeiten des Student*innenservices statt!


06.08.2019

Am 15.08.19 bietet Stefan Buddeke, der Rechtsanwalt unseres Vertrauens, wieder eine kostenlose Rechtsberatung für Student*innen und Mitarbeiter*innen der Universität an.
Stefan berät euch bei allen juristischen Fragen und Problemen zu Themen wie Erstzulassung, Fachwechsel, Masterzulassung, Prüfungsrecht oder Studienplatzklage.
Darüber hinaus kann er euch auch Antworten auf Fragen zum Arbeitsrecht, Mietrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht und Strafrecht geben.

Für die Teilnahme an der Rechtsberatung ist eine online-Anmeldung notwendig. Zur Terminvergabe gelangt ihr hier.

Kostenlose Rechtsberatung
15.08.19
Raum D06
14:30-16:30 Uhr


06.08.2019

🚲🚲🚲ℹ️Sprechstundeninfo🚲🚲🚲

Die Fahrradwerkstatt ist am Donnerstag geschlossen. Stattdessen wird sie morgen am Mittwoch, den 07.08. zwischen 15 und 17 Uhr stattfinden.❗️


29.07.2019

Stellenanzeige Rudolf Weber Gebäudereinigung

Die Reinigungsfirma der Universität ist auf der Suche nach motivierten und engagierten Mitarbeiter*innen. Auch Studis* auf der Suche nach einem Nebenjob sind herzlich dazu aufgerufen, sich zu bewerben.

Die vollständige Stellenanzeige findet ihr hier:

Stellenanzeige Rudolf Weber Gebäudereinigung


22.07.2019

Ausschreibung: Studentische Vertretung im Studentenwerk Osnabrück

Gesucht werden zwei interessierte Student*innen, die zukünftig die studentische Vertretung im Verwaltungsrat des Studentenwerks Osnabrück bilden.
Bewerben können sich Student*innen der Universität Vechta, die sich ehrenamtlich engagieren und dabei die Interessen unserer Student*innenschaft vertreten wollen. Beide Stellen sind zu sofort zu besetzen.
Die Bewerbungsfrist endet am 31.08.2019 um 23:59 Uhr.

Genauere Informationen und die vollständige Ausschreibung könnt ihr hier herunterladen:

Ausschreibung: Studentische Vertretung im Studentenwerk Osnabrück 


22.07.2019

Ausschreibung AStA-Referat für Kultur
Am 16.07.2019 konnten fast alle AStA-Referate neu besetzt werden. Die frisch gewählten Referent*innen werden ab Oktober 2019 ihre Arbeit im AStA aufnehmen.

Weiterhin unbesetzt ist das Amt einer*eines zweiten Referent*in für Kultur.
Das Referat für Kultur besteht aus zwei Personen und ist für die Planung und Durchführung verschiedener Veranstaltungen (Unipartys, Uniball, Campusfest, Poetryslam etc.) verantwortlich.
Nähere Informationen findet ihr in der unten stehenden Ausschreibung. Bei Fragen wendet euch gerne per Mail an die aktuellen Referenten Steffen und Lasse (kultur@asta-uni-vechta.de).

Bis zum 31.08.2019 um 23:59 Uhr habt ihr Zeit, eure schriftliche Bewerbungen mit Motivationsschreiben und kurzem Lebenslauf per Mail an stupa.gefue@asta-uni-vechta.de zu senden oder in den Briefkasten des StuPa (vor B1) zu werfen.

Wenn ihr Interesse habt, hochschulpolitisch und ehrenamtlich aktiv zu werden und Zeit und Engagement mitbringt, dann freuen wir uns auf eure Bewerbung!

Schaut auch gerne auf unseren Sitzungen vorbei und macht euch ein Bild von unserer Arbeit. Die Sitzungstermine in der vorlesungsfreien Zeit findet ihr hier.

Stellenausschreibung AStA-Referat Kultur


12.07.2019

In der vorlesungsfreien Zeit ändern sich die Öffnungszeiten des AStAs.

Student*innenservice/Buchhaltung
Dienstags, 13:00–16:00 Uhr
Mittwochs, 11:00–14:00 Uhr

Fahrrad-Selbsthilfewerkstatt
Mittwoch, 17.07.19, 11:00–13:00 Uhr,
Donnerstag, 08.08.19, 13:00–15:00 Uhr,
Donnerstag, 19.09.19, 13:00–15:00 Uhr

Die studentischen AStA-Referent*innen geben in der vorlesungsfreien Zeit keine regulären Sprechstunden, sind aber immer per E-Mail erreichbar. Infos und Kontaktdaten über die Referent*innen des AStA findet ihr hier.

Es werden insgesamt sechs AStA-Sitzungen stattfinden. Interessierte sind wie immer herzlich willkommen, daran teilzunehmen.


08.07.2019

Semesterabschlussparty – Sommersemester 19

Es ist mal wieder so weit – die Vorlesungszeit neigt sich dem Ende zu und wir feiern die letzte Uniparty des Semesters 🎉

Ob vor, nach oder wegen der Prüfungen, bestimmt hat jede*r einen guten Grund für Getränke zu studi*freundlichen Preisen 🍻

Mittwoch, 10.07.19
📍 Wunderbar Vechta
🕚 ab 23 Uhr

🎫 Eintritt: 3€ + 1€ Freiverzehr

++++++++++++++++++
Getränkespecials folgen!

++++++++++++++++++
Für Musik sorgt Steve Oat von Soundcheck Events 🎶
23–0 Uhr……….. 90er
ab 0 Uhr…………das Beste aus den aktuellen Charts


01.07.2019

Auf der Sitzung am 26.06.2019 hat das Student*innenparlament der Uni Vechta die Neuausschreibung der AStA-Referate und selbstständigen AStA-Referate zum 01.10.2019 beschlossen. 

Bis zum 16.07.2019 um 12 Uhr habt ihr Zeit, eure schriftliche Bewerbungen mit Motivationsschreiben und kurzem Lebenslauf per Mail an stupa.gefue@asta-uni-vechta.de zu senden oder in den Briefkasten des StuPa (vor B1) zu werfen.

Wenn ihr Interesse habt, hochschulpolitisch und ehrenamtlich aktiv zu werden und Zeit und Engagement mitbringt, dann freuen wir uns auf eure Bewerbung!

Bei Fragen stehen euch alle aktuellen AStA-Referent*innen in ihren Sprechstunden zur Verfügung. Kommt gerne vorbei oder besucht unsere Sitzungen (Montags, 20 Uhr) und macht euch ein Bild von unserer Arbeit.

Hier findet ihr die Ausschreibungen der AStA-Referate:

Stellenausschreibung AStA-Referate 19/20

Hier findet ihr die Ausschreibungen der selbstständigen AStA-Referate EDV & Fahrradselbsthilfe-Werkstatt:

Stellenausschreibung EDV und Fahrradselbsthilfe 19/20


18.06.2019

Unsere Sprechzeiten wurden aktualisiert!

Hier findet ihr die aktuellen Sprechzeiten aller Referate, selbstständigen Referate und Mitarbeiter*innen.


05.06.2019

Seit Kurzem verstärkt Julia Verstraate das Team des AStA im Referat Finanzen.
Hier findet ihr die aktuellen Sprechzeiten aller Referate, selbstständigen Referate und Mitarbeiter*innen.


03.06.2019

Das Student*innenparlament Vechta hat in seiner Sitzung am 22.05.2019 folgenden Antrag beschlossen:
Gegen jeden Antisemitismus, Faschismus und Islamismus – Stop BDS und andere islamistische Akteur*innen

Den aktualisierten Antragstext* mit Begründung könnt ihr hier nachlesen und herunterladen: Gegen-jeden-Antisemitismus-Faschismus-und-Islamismus-Stop-BDS-und-andere-islamistische-Akteurinnen

*Auf der StuPa-Sitzung am 04.06.2019 haben die Listen RCDS, JUSOS und LHG die Unterzeichnung des Antrags zurückgenommen und treten deshalb nicht länger als Unterstützer*innen auf.


03.06.2019
 
++++ℹ️Neues E-Mail-Portal der Uni Vechta++++
 
Ihr habt es sicher mitbekommen – seit heute ist das E-Mail-Portal für Studis* der Uni Vechta auf MS Exchange umgestellt.
 
Hier 👉 https://webmail.uni-vechta.de könnt ihr euch ab heute wie gewohnt einloggen.
Alle Mails gehen ab sofort nur noch an das neue Portal❗️
 
Die Mails aus dem Horde-Portal werden nicht automatisch übernommen. Der IT-Support empfiehlt, alle wichtigen Mails extern zu sichern oder an das neue E-Mail-Portal weiterzusenden. Eine entsprechende Anleitung und den Link zu einer kostenlosen Software findet ihr hier 👉 Rechenzentrum 
 
Am 15.07.2019 wird das alte E-Mail-Portal abgeschaltet.

24.05.2019

Am Sonntag, den 26.05.2019 finden bundesweit die EU-Wahlen statt.
Jede einzelne Stimme zählt und jede Stimme entscheidet über unsere Zukunft. Also nutzt die Möglichkeit der Mitbestimmung und geht wählen!

Anlässlich der Wahl wurde zur Orientierung wieder ein Wahl-O-Mat eingerichtet. Dieser ist nun wieder erreichbar.
Hier könnt ihr euch über die zur Wahl stehenden Parteien informieren und ihre Positionen mit euren vergleichen 👉 https://www.wahl-o-mat.de/europawahl2019/


20.05.2019

Der AStA Vechta präsentiert den Klassiker unter den Bergfesten:
EIN MITTSEMESTERNACHTSTRAUM 🌠
Wir laden euch ein, die Mitte des Semesters gebührend zu feiern und die Vorlesungszeit für eine Nacht zu vergessen! 🎉
Dafür bieten wir euch gleich zwei Locations mit Getränken zu studi*freundlichen Preisen und kostenlosem Eintritt!

22.05.2019 | ab 22 Uhr
Meyerei & Barena

❗ Der Eintritt ist FREI ❗
++++++++++++++++
In der Meyerei spielt Liedermacher Maximilian Scheer live für euch!
Hier könnt ihr reinhören 👉  https://soundcloud.com/user-568783169!
In der Barena legt DJ Steve Oat von Soundcheck Events auf!


13.05.2019

Wir suchen noch studentische Helfer*innen für das Campusfest 2019 am 19. Juni 2019.

Folgende Schichten sind noch nicht vollständig besetzt:

Aufbau 10-15 Uhr
Theke 16-04 Uhr
Ordner/Sammler 20-04 Uhr
Abbau 03-08 Uhr (20.06.19)

Bei Interesse könnt ihr eure formlose Bewerbung an kultur@asta-uni-vechta.de senden.


13.05.2019

Am 16. Mai 2019 lädt der AStA Vechta ein zu einem Vortrag des Autors Freerk Huisken.

Das Thema des Abends: Zum Rechtsruck in Deutschland. Die Fehler rechten Denkens und die verkehrte Kritik daran

Los geht’s um 18 Uhr in Raum R005!

+++++++++
Die Regierungsparteien überholen mit ihren Vorschlägen zur Ausgrenzung von Ausländer*innen die AfD. Resultat: 76% aller Deutschen möchten den Zuzug von Geflüchteten gestoppt sehen. Dennoch behaupten sie mehrheitlich, dass sie weder Nazis noch Anhänger*innen der AfD seien, sondern sich bei den etablierten Parteien immer noch heimisch fühlen. Merkwürdig? Oder auch nicht! Der Rechtsruck in Deutschland schreitet offensichtlich auf bekannten demokratischen Wegen voran. Ihm ist deshalb auch nicht mit der Ausgrenzung der AfD beizukommen. Sich gegen den Rechtspopulismus aufzustellen geht allein darüber, die Fehler des rechten Denkens aufzudecken – egal in welcher Gestalt und bei wem es auftaucht.

Wie wäre z.B. die ausländerfeindliche Parole „Flüchtlinge nehmen uns die Arbeitsplätze weg!“ zu kritisierten? Soll man, wie es bei Pro Asyl, dem DGB oder der LINKS-Partei bis hin zu allen möglichen „Stammtischkämpfer*innen“ üblich ist, darauf verweisen, dass Ausländer*innen hier auch Arbeitsplätze geschaffen haben? Soll man darauf deuten, dass ohne Geflüchtete die „Drecksarbeit“ an den Deutschen hänge bliebe? Soll man dem entgegensetzen, dass doch in Deutschland ein Fachkräftemangel herrscht? Soll man den „Hetzer*innen“ sein „Herz“ entgegensetzen oder darauf insistieren: „Wir sind die Mehrheit!“?

Meine Behauptung lautet: Diese und andere „Argumente gegen Stammtischparolen“ taugen nichts. Sie leben von zwangsläufig falschen Dementis, lassen sich damit auf die Logik der Rechten ein, verfehlen den ausländerfeindlichen Gehalt des rechten Denkens und bestätigen den ausländerfeindlichen Nationalismus häufig mehr, als dass sie ihn angreifen. Das soll auf der Veranstaltung begründet und zugleich aufgezeigt werden, wie die Fehler des rechten Denken richtig kritisiert werden können.


13.05.2019

Unikino: RBG – Ein Leben für die Gerechtigkeit

Ruth Bader Ginsburg hat die Welt für Frauen verändert. Die 85-jährige Richterin des Supreme Court der USA stellte ihr Lebenswerk in den Dienst der Gleichberechtigung. In den 70er Jahren erkämpfte sie gegen alle Widerstände bahnbrechende Gerichtsurteile zur Gleichstellung der Geschlechter, die sie zu einer Heldin der Frauenrechtsbewegung und zu einer weltbekannten Ikone machten. Mit brillantem Verstand und Leidenschaft bleibt Ruth Bader Ginsburg gerade jetzt eine unverzichtbare Inspiration für die politische Kultur der USA und der Welt.

Das fesselnde Portrait einer inspirierenden Frau, die als Richterin mit unerschütterlicher Energie Meilensteine im Kampf um Gleichberechtigung setzte. Der Film ist ein beeindruckendes Zeitdokument einer schlagfertigen Legende, die längst auch als Popkultur-Phänomen Kult ist. (FSK 0)

Gezeigt wird die englische Originalversion mit deutschen Untertiteln.

Los geht’s um 19 Uhr (Einlass 18:45 Uhr) in Hörsaal B1.


30.04.2019

++++ℹ️Erstattung Semesterticket++++

Die Ausschlussfrist für die Erstattung des Semesterticketbeitrags läuft noch bis zum 15.05.19 ❗️ Sollte bei euch einer der folgenden Sachverhalte vorliegen, dann lohnt es sich, einen Antrag zu stellen:

* Betreuung eines eigenen Kindes unter 14 Jahren im eigenen Haushalt
* Voraussichtliche Betreuung eines Kindes im eigenen Haushalt im laufenden Semester
* Pflege eines nahen Angehörigen
* Opfer einer Straftat, aufgrund dessen eine Studienzeitverlängerung vorliegt
* Schwere Behinderung oder Erkrankung, aufgrund derer eine Studienzeitverlängerung vorliegt

Bei Fragen meldet euch gerne unter service@asta-uni-vechta.de.
Den Antrag zur Erstattung des Semesterticketbeitrags findet ihr hier: https://asta-uni-vechta.de/haertefallerstattung/


29.04.2019

Poetry Slam, das Live-Literatur-Phänomen der letzten Jahre, nun auch endlich in Vechta – und zwar im Hörsaal der Universität.
Die Slam-Profis Simeon Buß und Sebastian Butte aus Bremen bitten dabei fünf der besten Poetry Slammer*innen des Landes zum
wortreichen Schlagabtausch um die Gunst des Publikums, welches über Wohl und Übel, über Sieg und Niederlage entscheidet.
In diesem Dichter*innenwettstreit, bei dem natürlich trotzdem Literatur und Performance im Vordergrund stehen, messen sich:

Florian Wintels (Bielefeld)
Theresa Sperling (Nordhorn)
Jakob Schwerdtfeger (Frankfurt)
Janina Mau (Ohlenstedt)
Florian Stein (Bochum)

Als Feature außerhalb der Wertung wird zudem die Vechtaer Studentin und Slammerin Paula Bröskamp den Abend eröffnen.
Die Veranstaltung wird präsentiert vom AStA der Universität Vechta & Spoken Nord – Poetry Slam in Bremen & Drum

Beginn: 20 Uhr
Einlass: 19.30 Uhr
Hörsaal B1

Eintritt:
2 € für Studi*s
2,50 € für Schüler*innen
5 € für alle anderen


09.04.2019

❗️Bitte vergesst nicht, eure Lichtbilder für die neue UniCard bis zum 15.04.19 bei Stud.IP hochzuladen ❗️

Wenn ihr das Semesterticket ab dem kommenden Wintersemester nutzen wollt, müsst ihr ZWINGEND ein Lichtbild einreichen.

Solltet ihr die Frist nicht einhalten, müsst ihr eine Neuaustellung kostenpflichtig beantragen.
Bitte beachtet auch die Erläuterungen zur Eignung des Bildes, die ihr bei Stud.IP unter “Meine UniCard” findet.


05.04.2019

Am 19. Juni ist es soweit! Das Campusfest Vechta kehrt zurück!
Der AStA Vechta und die Universität Vechta laden euch zum Feiern ein mit 12 Acts auf zwei Bühnen 🎶 und Familienprogramm am Nachmittag 🎊

Ab 15 Uhr – Familienprogramm (Mensa/Universitätsstraße)
Ab 17 Uhr – Musik auf der Hauptbühne (Parkplatz W+K-Gebäude)
Ab 19 Uhr – Musik auf der Alterna-Bühne (Kuhle vor der Mensa)

❗ Der Eintritt ist frei ❗


01.04.2019

Vom 08. bis 12.04.2019 veranstaltet der AStA eine Themenwoche zur Nachhaltigkeit. Es werden verschiedene Workshops, Vorträge und zwei Filmvorstellungen angeboten.

Das vollständige Programm gibt es hier: Nachhaltigkeitswoche 2019


26.03.2019

WELCOME HOME 🎉

Das Sommersemester steht kurz bevor und damit auch die Rückkehr der Studis* ins beschauliche Vechta.
Dieser Anlass muss gebührend gefeiert werden und deshalb laden wir Euch herzlich zur WELCOME HOME PARTY ein!
Zu Beginn der Vorlesungszeit erwarten Euch feinste Musik und tolle Getränkespecials. 🍻


22.03.2019

Dies sind die Sprechzeiten der AStA-Referent*innen und Mitarbeiter*innen im Sommersemester 19 (01.04.2019 bis 12.07.2019):

Donnerstags und Freitags sowie am Wochenende bleibt das Büro geschlossen.


22.03.2019

In der Woche vom 25.03. bis zum 29.03.2019 bleibt das Büro des AStA geschlossen. Es finden keine Sprechstunden statt!


27.02.2019

Na, wer schreibt auch noch fleißig an den Hausarbeiten? 📚

Für alle nachtaktiven Schreiber*innen und alle, die im Zeitplan etwas hinterherhängen, bieten die Uni und die Unibibliothek am 28.02.19 die “Lange Nacht der (aufgeschobenen) Hausarbeiten” an.

Die Bibliothek bleibt bis 22 Uhr geöffnet und bis 1 Uhr morgens können Räume im Q-Gebäude zum Schreiben genutzt werden.
Außerdem werden Vorträge, Workshops und Beratung zu Themen wie Schreibblockaden und Citavi angeboten.

Weitere Infos und das vollständige Proramm gibt es hier: Universität Vechta

Der AStA versorgt euch mit genügend Kaffee und kleinen Speisen.


20.02.2019
 
Der AStA der Universität Vechta wurde aus der Student*innenschaft auf die aktuelle Problematik um die Verleihung des Göttinger Friedenspreises 2019 an die “Jüdische Stimme für gerechten Frieden Nahost” aufmerksam gemacht.
Wir haben uns im Gremium mit der Thematik auseinandergesetzt und unterstützen auf Grundlage des AStA-Grundsatzprogramms die Position des AStA der Universität Göttingen.
Lest hierzu die vollständige Pressemitteilung auf der Website des AStA der Universität Göttingen:

12.02.2019

Am 14.2. ist der weltweite Solidaritätstag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen ONE BILLION RISING, an dem auch wir in Zusammenarbeit mit dem Fach Sport und dem Gleichstellungsbüro eine Aktion planen.

Wir wollen am 14.2. um 14 Uhr auf dem Marktplatz beim Pferd gemeinsam gegen Gewalt und Diskriminierung gegen Frauen sichtbar werden und tanzen, dass die Strassen wackeln!!

Wir freuen uns über viele Teilnehmer*innen und auch Zuschauer*innen bei einer bunten, lauten und fröhlichen Solidaritätsaktion am 14.2.2019 in Vechta beim Pferd.

Sei dabei!!

Hier schon mal zum eingrooven:
http://www.onebillionrising.de/musik/

Weitere Infos unter uni-vechta.de (Februar).


01.02.2019

In der vorlesungsfreien Zeit ändern sich die Öffnungszeiten des AStA!

Wichtig für alle Radfahrer*innen:
Die Fahrradselbsthilfewerkstatt hat an 2 Terminen für euch geöffnet:
Mittwoch, 06.02.19, 12-14 Uhr
Mittwoch, 13.02.19, 12-14 Uhr

Bitte beachtet, dass die studentischen AStA-Referent*innen bis April keine Sprechstunden anbieten. Bis dahin könnt ihr uns jederzeit per Mail oder Nachricht erreichen.
Schaut auch gerne in unseren Sitzungen vorbei!

Wir wünschen euch viel Erfolg bei den Prüfungen und erholsame Semesterferien!
Wir sehen uns im Sommersemester!


27.01.2019

Heute, am 27. Januar, ist der internationale Holocaustgedenktag.

Am 27. Januar 1945 befreiten alliierte Truppen das deutsche Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz. Anlässlich dieses Tages vor 74 Jahren gedenken wir den Opfern des Holocausts und des Nationalsozialismus, denn die Schrecken des Holocausts dürfen nicht vergessen werden.

Antisemitismus ist bedauerlicherweise ein Teil unserer Gesellschaft. Für uns ist klar, dass Antisemit*innen kein Raum an der Universität geboten werden soll (mehr dazu im AStA-Grundsatzprogramm).
Wir möchten die Student*innenschaft für das Thema Antisemitismus sensibilisieren und empfehlen hierzu den Film “Das Geheimarchiv im Warschauer Ghetto”. Der Film erzählt eindrucksvoll vom Untergrundarchiv im jüdischen Ghetto von Warschau, in dem zahlreiche Zeugnisse über das Leben vor Ort und die Verbrechen der NS-Besatzer gesammelt wurden. Anschauen könnt ihr den Film in der Arte-Mediathek unter https://www.arte.tv/…/das-geheimarchiv-im-warschauer-ghetto/.


22.01.2019

++++Nachtrag Studentische Wahlen 2019++++

Im Vorfeld der Wahlen wurden Student*innen dabei beobachtet, wie sie vorsätzlich Wahlwerbung einer Liste in Form von Plakaten und Flyern von den Wänden rissen, zerstörten und zum Teil in den Müll warfen.

Der AStA Vechta toleriert ein solches Verhalten nicht, das eine Behinderung einer demokratischen Wahl darstellt.
Der AStA wird die Liste für den entstandenen Schaden in Höhe von 19,26€ mit studentischen Geldern entschädigen.


11.01.2019

Aktionswoche „Gefährliche Zustände – Aktionswoche gegen Rassismus, Antisemitismus und rechte Ideologien zum Holocaustgedenktag“ vom 21.–27. Januar 2019

Anlässlich des Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust und des Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar veranstaltet der AStA der Uni Vechta auch in diesem Jahr vom 21. Januar bis 27. Januar die Aktionswoche „Gefährliche Zustände: Aktionswoche gegen Rassismus, Antisemitismus und rechte Ideologien“

Eine Übersicht über das Programm der diesjährigen Aktionswoche findet ihr hier:
https://asta-uni-vechta.de/aktionswoche-zum-holocaustgedenktag-2019/


10.01.2019

Die aktuellen Sprechzeiten des AStA der Universität Vechta bis zum 01.02.2019:


08.01.2019

Aus gesundheitlichen Gründen musste unsere zweite Referentin für Hochschulpolitik & Gremienkoordination, Wiebke Jansen, ihr Amt im AStA niederlegen.
Wie bedanken uns bei Wiebke für die Zusammenarbeit und wünschen ihr alles Gute für die Zukunft.


06.01.2019

Am Donnerstag, den 10.01.19, bietet der AStA eine Rechtsberatung für Student*innen an.
Der Rechtsanwalt Stefan Buddeke wird Ratsuchende in universitären Rechtsfragen beraten. Interessierte sollten eine Wartezeit einplanen.

10.01.19
14–16 Uhr
AStA-Büro, D07


06.01.2019

Am 15. & 16. Januar wird an der Universität Vechta gewählt.
Hierzu stellen sich die Kandidat*innen für das Student*innenparlament euren Fragen in einer Podiumsdiskussion.

09.01.19
20 Uhr
Der Ort wird noch bekannt gegeben.


06.01.2019

Am 08.01.2019 lädt der AStA zur Studentischen Vollversammlung ein. Die Referentin für Finanzen wird über die Abstimmung zum Semesterticket im Stadtbusverkehr informieren.

08.01.19
18 Uhr
Hörsaal B1


21.12.2018

Bis zum 06.01.2019 befindet sich der AStA der Universität Vechta in den Weihnachtsferien. Ab dem 07.01.2019 sind wir wieder zu den gewohnten Sprechzeiten erreichbar.

Wir wünschen schöne Feiertage und ein frohes neues Jahr!


14.12.2018

Mittwoch, Kinder, wird’s was geben!
Der AStA der Uni Vechta lädt ein zur legendären Weihnachtsparty:
Am 19.12.18 erwarten wir euch ab 22 Uhr im Gulfhaus Vechta.
Für Musik wird DJ Niklas Cue sorgen.

Eintritt: 3€

Getränkespecials:
All Night………………Berliner Luft 1€
22 bis 0………………..Bier 1€
0 bis 1…………………..Kornmische 1,50€


06.12.2018

Am 12.12.2018 lädt der AStA in Kooperation mit der Studentischen Tierrechtsinititative Vechta zu einer Vortrags- und Diskussionsrunde zum Thema “Brauchen wir Tierversuche in der Biologie?” ein.
Es wird zwei Vorträge geben. Zum einen werden zwei Studenten der Biologie an der Universität Vechta aus Sicht des Faches über das Thema referieren. Zum anderen wird Dr. Robert Polzel, Vorsitzender des Vereins Tierrechtszelle in Bremen, einen Gegenvortrag halten.
Im Anschluss sind alle Gäste eingeladen, sich an der offenen Diskussionsrunde über Tierversuche in der Biologie zu beteiligen.

Wann? 12.12.18, 18:00h
Wo? R002, R-Gebäude, Universität Vechta, Driverstraße 22


06.12.2018

Am 10.12.2018 werden ab 20 Uhr die Türen des R-Gebäudes für euch geöffnet und “Rockt das R-Gebäude” beginnt! Es wird viel Musik, einen Nachtflohmarkt, Essen, Workshops und einiges mehr geben, um Spenden für den gemeinnützigen Verein Inga e.V.-Inklusion garantiert zu sammeln. Zu den Organisatoren gehören Inga e.V.-Inklusion garantiert, die Refugee ComUNIty, DATT BLATT, InterMento und vielen weiteren Initiativen der Uni Vechta und auch wir werden dabei sein.

Wann? 10.12.18, ab 20:00h
Wo? R-Gebäude, Universität Vechta, Driverstraße 23


03.12.2018