Neuigkeiten

Hochschulpolitische Wahlen im Januar 2018!

 Liebe Studis*!

 

Am 16. und 17. Januar 2018 stehen die hochschulpolitischen Wahlen vor der Tür. Dort werden verschiedene Sitze

in diversen Gremien der akademischen und studentischen Selbstverwaltung mit engagierten Student*innen besetzt,

die eure Rechte verteidigen und eure Anregungen einbringen.

Neu besetzt wird das Student*innenparlament (StuPa) und die stud. Sitze im Senat, der

Zentralen Studienkommission (ZSK) und der Kommission für Gleichstellung (KFG). Ebenso gewählt werden

die studentischen Mitglieder in den Fakultätsräten. Die Legislaturperiode beginnt im April und dauert ein Jahr.

 

Engagierte*, Weltverbesserer*, Politiker*innen, und alle die, die Bock haben - ihr seid gefragt!

Ihr habt Anliegen und Ideale, die ihr durchsetzen möchtet? Ihr kennt eure Rechte, seid aber

mit bestehenden Regeln und Ordnungen an der Uni nicht zufrieden? Ihr möchtet euch für euer Studium

einsetzen und mitentscheiden? Dann stellt euch zur Wahl!

 

Seit dem 27.11. habt ihr die Möglichkeit, euch in die Wahllisten einzutragen und euch somit für das

Gremium (oder die Gremien) eures Interesses zur Wahl zu stellen. Extra dafür wird es im Dezember

Wahl-Infostände geben, wo erfahrene Studis* aus der Hochschulpolitik vor Ort sind, um euch bei Fragen

weiterzuhelfen oder euch über ihre Erfahrungen berichten ; dort werden dann auch Listen zurWahlaufstellung ausliegen.

Ihr könnt euch selbstverständlich als Einzelperson oder als Teil einer Liste aufstellen -

eine Liste darf natürlich so viele Personen fassen, wie ihr wollt, und Mitglieder einer Liste dürfen

sich natürlich auch für mehrere Gremien aufstellen lassen. Die Listen werden am 12. und 13.12.,

sowie am 19. und 20.12 an den altbekannten Wahl-Infoständen im R-Gebäude ausliegen.

Solltet ihr keine Möglichkeit haben, euch vor Ort in die Listen einzutragen, meldet euch bei der

studentischen Wahlleitung  ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) oder bei der AStA-Referentin

für Hochschulpolitik und Gremienkoordination ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ), dort erhaltet ihr alle weiteren Infos.

Zusätzliche Informationen